Leopoldstr. 94, 80802 München, Germany
+49 89 414 17 44 22

Die Rabattschlacht nach dem Blutbad ist eröffnet!

“Panik”, “Crash”, “Blutbad an den Märkten” waren in dieser Woche die Überschriften und Meldungen in vielen Medien. Auf den ersten Blick richtig, blickt man auf die Indizes, welche in dieser Woche im Schnitt um 12% fielen und damit den kompletten Anstieg seit Oktober 2019 pulverisierten. 

Auf den zweiten (nüchternen) Blick erkennt man jedoch, dass beispielsweise der DAX seit mitte August des letzten Jahres bis Februar um 25% zulegen konnte. Eine – zugegeben heftige – Korrektur und Abwärtsbewegung an den Aktienmärkten ist nichts ungewöhnliches. Die Schnelligkeit des Kursrutsches, war jedoch für den Großteil der Marktteilnehmer (auch für uns!) doch überraschend, da es bereits am Montag mit satten Abschlägen losging und im Anschluss die Indizes wie ein Stein fielen. 

Grund für den brutalen Abverkauf ist die Ausbreitung des Corona-Virus. Am Wochenende erreichten Meldungen über Infektionen in der italienischen Region Lombardei. Städte würden abgeriegelt, Veranstaltungen abgesagt und Menschen in Quarantäne gesteckt. Kurzum: Die Angst vor einer Ausbreitung der Epidemie erreichte nun mit voller Wucht den europäischen Kontinent. Täglich konnte man in dieser Woche über eine steigende Anzahl der Infektionen und Todesfälle lesen. 

Der Virus hat die Nachrichten und Unternehmen fest im Griff. Keiner mag Prognosen zu wagen wie stark sich dieser in der Realwirtschaft niederschlägt. Durch die Umsatzwarnungen der Unternehmen wird jedoch befürchtet, dass es einen nicht unbedeutenden Einbruch gibt. 

Nichts desto trotz muss man als Investor einen kühlen Kopf behalten. Der Markt war überhitzt und baut diese Überhitzung ab. Dieses Mal auf einer heftigen und schnellen Art und Weise. Qualitätsaktien sind nun mit einem deutlichen Rabatt zu erhalten. Ob dieser in den kommenden Wochen größer wird, gilt es abzuwarten.

Scroll to top