Leopoldstr. 94, 80802 München
+49 89 414 17 44 22

Immer aktuell mit ISM-Capital.de

Berichte & Kommentare

Happy Birthday, lieber Dow!

In einer verkürzten Pfingstwoche gab es in Deutschland zunächst Grund zum Feiern für den DAX, welcher mit 15.568 Punkten ein neues Rekordhoch erzielte, um im Anschluss unter Gewinnmitnahmen zu leiden, sowie für den Dow Jones Index welcher seinen 125. Geburtstag feierte.

Krypto-Massaker und Fahrstuhlbörse 2.0

Mit Ausnahme vom Ausbruch Anfang März aus der Seitwärtsphase, welche von Januar bis März anhielt (Spanne von 13.600 und 14.200), befinden wir uns vereinfacht ausgedrückt wieder in einer Seitwärtsbewegung, welche sich dieses mal zwischen 14.800 und 15.500 erstreckt.

Fahrstuhlbörse

Die Woche verlief an den Märkten anstrengender und schwankungsfreudiger als es auf den ersten Blick erscheint. Zumindest eröffnete der DAX am Montag bei 15.417 Punkten und beendete die Woche am Freitag bei 15.417 Punkten. Klingt komisch, ist aber so.

Tanz in den Mai

Als Ergebnis der Ereignisse fiel der DAX kurzfristig unter 15.000 Punkte und auch der NASDAQ gab überproportional ab, um dann zum Ende der Woche, aufgrund schlechter US Arbeitsmarktdaten und damit verbundener fallender Zinsen, deutlich zu steigen und die Woche positiv abzuschließen.

Bremsspuren trotz starker Berichtssaison

In dieser Woche gab es einen Reigen an Quartalsberichten, welche die Märkte bewegten. Trotz teilweise enorm guter Zahlen honorierten es die Indizes nicht, mit enormen Kursgewinnen. Im Gegenteil: Es bilden sich erste Bremsspuren.

Messlatte, Benchmark und tatsächliche Alternativen

Messlatte, Benchmark und tatsächliche Alternativen

Unser Leben ist ein Wettrennen, ein Kräftemessen, ein ständiger Vergleich.
Aber wofür eigentlich? Und ein Vergleich womit?

Ein Beitrag über Wettbewerb, Vergleiche und persönliche Ziele.

Vielen Dank auch, Joe!

Gleich zu Beginn der Woche markierte der DAX ein neues Allzeithoch bei 15.500 Punkten, welches den Marktteilnehmern den Ansporn gab, nach der fulminanten Rally seit Oktober Gewinne zu realisieren.

Wochenfinish mit Allzeithoch

Blickt man auf die letzten 14 Tage zurück, so gewinnt man den Eindruck, dass der DAX von der Bildfläche verschwunden ist. Nachdem dieser über 15.000 stieg, manövrierte er sich in eine (wie so oft gesehene) lustlose Seitwärtsphase. Bis Freitag, als er dann nochmals Gas geben konnte und allein an einem Tag mehr zulegen konnte als die letzten 2 Wochen zusammen!

Factsheets Q1/2021 – Comeback der Loser

Das erste Quartal bereitete den Anlegern viel Freude. Es konnte vor allem denjenigen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, welche letztes Jahr auf die stark abgestraften Aktien setzten. Die “Corona Verlierer” und zyklischen Werte haben, insbesondere ab Anfang März, einen besonderen Schub erhalten.

Stabil auf hohem Level… noch

Da es in dieser Woche an bewegenden Nachrichten fehlte und der Trend weiterhin positiv ist, trennten sich die Anleger kaum von Aktien. Andererseits schreckt der hohe Stand der Indizes viele Investoren ab zu Höchstkursen deutlich zuzukaufen. Somit liegt eine Patt Situation vor.

Scroll to top