Leopoldstr. 94, 80802 München
+49 89 414 17 44 22

Spac – investieren in Teams

Spacs sind Unternehmensmäntel, die noch Inhalt suchen

Investieren in ein schwarzes Loch? Na ganz so krass ist es vielleicht nicht, aber ein bischen. Man investiert in ein Team, etwas, was zu oft vernachlässigt wird. Wenn Menschen in Unternehmen investieren, tendieren sie dazu, in Produkte, Dienstleistungen oder Assets zu denken. Was dabei oft zu kurz kommt, ist die Analyse der Entscheidungsträger.

“Spac” bedeutet Special Purpose Acquisition Company, was soviel bedeutet wie Unternehmensmantel. So einen Mantel kann man kaufen oder herstellen und interessanterweise auch an der Börse notieren.  Über 70 solcher Spacs sind schon 2021 notiert worden während es im gesamten Jahr 2020  ca 250 waren und vor 2020 lediglich ein paar Dutzend. (https://de.wikipedia.org/wiki/Special_Purpose_Acquisition_Company)

Wir wissen schon eine Menge über den Inhalt

Was i.d.R. schon bei Börsennotierung feststehen muss, ist der Unternehmenszweck, also wir wissen, ob es ein Herrenmanten oder ein Damenmantel oder vielleicht eine Kinder- oder Sportjacke ist.Steht einmal dieser Mantel, wird der passende Inhalt gesucht. Bzw bestehen oft schon klare Vorstellungen oder sogar Kandidaten, wer die Person sein könnte, die der sogenannte “Sponsor” bekleiden möchte. Und damit fällt das volle Augenmerk auf das Initiatorenteam des Spac´s:

  • In wessen Kleiderschrank hängt dieser ungetragene Mantel?
  • Wo verkehren diese Personen?
  • Welche Erfahrungen haben sie?
  • Wen kennen sie schon und wie gut?
  • Wie denken sie – haben sie evtl. vorher schon Mäntel getragen oder vergeben?

Am Ende wissen wir beim investieren in Spacs nicht viel weniger über das Unternehmen als bei einem herkömmlichen Börseninvestment.

Als junges Unternehmen kommt ein Spac nicht ungelegen

Letztendlich ist es auch ein Weg für Unternehmen schneller an die Börse zu kommen ohne sich mit (Finanz-)Themenbefassen zu müssen, die nicht Teil ihrer Kernkompetenz sind.

In jungen Jahren durfte ich einen Tech-Börsengang selbst einmal aus erster Reihe mitbeobachten und wäre nach dieser Erfahrung nicht abgeneigt, mich einem Spac zu bedienen und mich lieber dem zu widmen, was ich kann.Ein Boxer braucht ja auch irgendwann mal einen Mantel. Aber welcher Boxer kann schon gut nähen?

PS: Das ISM-Capital.de Strategien investieren nicht in Spacs oder IPOs, da wir Investment Entscheidungen unter anderem auf historischen Daten basieren, die es in diesen Fällen nicht gibt.

Scroll to top