Leopoldstr. 94, 80802 München, Germany
+49 89 414 17 44 22

anlagestrategie

Factsheets Q2 2020 / V-Erholung und Anpassung der Benchmark

Wir haben im März und Anfang April rechtzeitig reagiert und lösten nicht nur unsere Absicherung gegen weiter fallende Kurse auf, sondern erhöhten in den Portfolios die Aktienquote auf nahezu ein Maximum. Unsere Erwartung, dass nach einem so starken Crash eine deutliche Erholung eintreten sollte, ist vollends erfüllt worden.

Technische Analyse und die meistgehasste Währung Deutschlands

Mehrere EURO-Crash Beschwörer haben entweder einen eigenen Fonds oder zumindest ein Interesse daran, ihre Bücher zu verkaufen oder eben (wie im Fall Dr. Krall) die Leute auf den vermeintlichen Crash vorzubereiten und in die Krisenwährung Gold zu navigieren. Ob es so kommt, weiß kein Mensch auf diesem Planeten.

Die Angst etwas zu verpassen – FOMO

Irgendwann wird nämlich der Druck auf sich selbst, ständig falsche Entscheidungen getroffen zu haben (im Beispiel die Entscheidung, nicht zu investieren), so groß, dass der Verstand vollständig aussetzt und man einfach nur noch dabei sein will, um nicht noch mehr zu verpassen.

Hühner oder besser Enten?

Wenn Du Enten gekauft hättest, hättest du jetzt noch deine Enten.

Tanz auf der Rasierklinge

Die FED hat beschlossen, Anleihen von Unternehmen direkt zu kaufen und so für Liquidität und niedrige Zinsen zu sorgen. Die Märkte feierten diese News und der DAX konnte sich im Laufe der Woche bis über 12.400 Punkte hochziehen.

Die ärmeren 90% der Deutschen könnten die Top 30 Dax-Unternehmen besitzen.*

Bewusst einkaufen/ Unbewusst finanzieren
Als bewusste Konsumenten macht es keinen Sinn bewusst einzukaufen, aber alles zu finanzieren, was uns finanzielle Vorteile, Rendite, bringt ohne auch hier weitere Kriterien spielen zu lassen.

EU-Liquiditätsbombe & Kursexplosion

Das Wiederanlaufen der Wirtschaft sowie ein geplantes milliardenschweres Konjunkturpaket der EU ließ den DAX in dieser Woche deutlich ansteigen.

Kaufe hoch und verkaufe höher!

Das Problem in der Praxis ist jedoch die Psychologie des Anlegers. “Die Aktie steht bereits zu hoch”, “der Kurs ist überkauft”, “ich steig doch nicht genau im Hoch ein”. Typische Floskeln die von Privatanlegern oft verwendet werden.

Den guten Kapitän erkennt man während eines Sturms / Factsheets Quartal I 2020

Die jeweiligen Factsheets machen deutlich, dass wir nicht nur im aktuellen Crash 2020 (siehe Performance YTD) hervorragend agiert haben, sondern seit Auflage im Jahr 2017 in allen Strategieformen eine deutliche Outperformance für unsere Anleger generieren konnten. Dies nicht nur im Vergleich zur jeweiligen Benchmark, sondern auch gegenüber einer Vielzahl von Fonds und anderen Vermögensverwaltern.

Scroll to top