Leopoldstr. 94, 80802 München
+49 89 414 17 44 22

china

Robust trotz Pelosi

Die Märkte zeigten sich in dieser Woche weiter freundlich und setzten ihre seit Juni gestartete Aufwärtsbewegung fort. Nicht ganz selbstverständlich da die Nachrichtenlage rund um den Besuch von Nancy Pelosi in Taiwan für politische Spannungen sorgte.

Psychospiele im April

Die letzte Woche des Monats April hatte es in sich, nachdem sich der komplette Monat schwach präsentierte. Vor allem die Technologieaktien mussten im April deutlich Federn lassen, obwohl der Monat an sich stark begann.

Begründeter Optimismus

Im letzten Infoletter konnte man einen gewissen Optimismus herauslesen, welcher durch folgenden Satz untermauert wurde: “Sollte sich die Lage in der Ukraine entspannen und weitere positive Nachrichten gemeldet werden, so wird die Aufwärtsbewegung dynamisch verstärkt.” Tatsächlich ließen die positiven Nachrichten nicht lange auf sich warten und die Aufwärtsbewegung ging in die nächste Runde.

Factsheets Q3/2021 – Zu viel des Guten

Sommerloch, Energiepreise und Politik in China waren die „Delta-Treiber“ des dritten Quartals 2021.

Wir haben die Situation mittel- und langfristig richtig eingeschätzt. Sicherheit wurde gemäss unserer Linie vor Rendite gestellt. Entsprechend sind Strategien „unterinvestiert“, was sich wieder ändern wird, sobald „die Luft rein ist“.

Konsolidierungswoche

Wie bereits in den letzten Wochen, fehlte es an Impulsen um die Käufer an den Aktienmarkt zu locken. Wenn diese ausbleiben, reicht es bekanntlich um eine Konsolidierung und somit eine Abwärtsbewegung am Markt zu erzeugen.

Der Jackson Hole Impuls

Der Sommer verabschiedet sich nicht nur aus Sicht der Temperaturen. Auch an den Märkten läuft die heiße Phase der Berichtssaison aus bzw. ging zum größten Teil über die Bühne. Mit dem Resultat, dass neue Hochs in den USA erzielt worden sind, während sich der DAX weiter seitwärts bewegt.

Inflation und Freitag der 13.

Der DAX hat es geschafft! Er konnte in dieser Woche bereits das zweite mal in diesem Jahr eine runde 1.000er Marke erklimmen, was gleichzeitig ein neues Allzeithoch darstellt. Mit dem Sprung über 16.000 Punkte, am Freitag den 13., könnte der Index aus seiner Seitwärtsphase ausgebrochen sein und sich nun zu weiteren Höhen aufmachen. Aber noch ist dieser Ausbruch nicht bestätigt.

Berichtssaison Booster

Dank der in dieser Woche enorm starken Zahlen innerhalb der Berichtssaison konnten die Indizes auf breiter Front zulegen und dies, obwohl die Woche im DAX alles andere als rosig begann.

Chinesischer Maskenball

Spätestens nach der abgelaufenen Woche sollte auch dem Letzten klar geworden sein, dass sich hinter China ein durch und durch kommunistisches Regime verbirgt, welches “Offenheit” vorspielt, in Wirklichkeit aber maximal in die Wirtschaft, Bildung sowie Unternehmen eingreift – zum Leidwesen der Unternehmen und jeweiligen Aktienkurse.

Abverkauf der China Kracher

Nachdem die Amerikaner nach ihrem Unabhängigkeitstag feierlich zu Beginn der Woche neue Hochs markierten, trübte sich das Stimmungsbild an den Märkten. Gründe, welche den Marktteilnehmern die Stimmung vermiesten, gab es zahlreich.

Scroll to top