Leopoldstr. 94, 80802 München
+49 89 414 17 44 22

Dow Jones

Pause oder Top Bildung?

Die Rekordjagd an den Märkten ging Anfang der Woche weiter. Zum Ende der Woche hin zeigten sich, zumindest in den USA, leichte Ermüdungserscheinungen nachdem markante Kurszielbereiche im Dow Jones sowie S&P500 erreicht wurden. In Summe verlief die Woche erfolgreich.

Berichtssaison befeuert Anstieg

Die Berichtssaison nimmt so langsam Fahrt auf. Nach dem positiven Auftakt in der letzten Woche wurden (mit Ausnahme von 1-2 Unternehmen) auch in dieser Woche robuste Zahlen seitens der US Unternehmen geliefert. Die Konsequenz waren neue Hochs im Dow Jones und S&P500 wobei es für den NASDAQ ab kommender Woche ans Eingemachte geht, wenn eine Vielzahl der Technologieunternehmen ihre Zahlen präsentieren.

Factsheets Q4/2020 – Finale furioso

Im Vergleich legten unsere beiden offensiven Vermögensverwaltungsstrategien “Growth” um +13% (Aktienstrategie) bzw. +14% (Fondsstrategie) zu, trotz der Stärke des EURO gegenüber dem US-Dollar, welcher die Performance auf die US Positionen in den Strategien drückte. Unsere ausgewogenen Strategien “Balanced”, welche eine maximale Aktienquote von 60% beinhalten, befanden sich mit +8% (Aktienstrategie) bzw. +10% (Fondsstrategie) ebenso auf der Überholspur.

Trumps 30.000

Der positive Trend am Aktienmarkt bleibt ungebrochen. Auch in dieser Woche konnten die Notierungen eine Schippe drauflegen. Trotz Ankündigungen der Bundesregierung die aktuellen Beschränkungen mindestens bis Weihnachten zu verlängern und zu verschärfen.

Die ärmeren 90% der Deutschen könnten die Top 30 Dax-Unternehmen besitzen.*

Bewusst einkaufen/ Unbewusst finanzieren
Als bewusste Konsumenten macht es keinen Sinn bewusst einzukaufen, aber alles zu finanzieren, was uns finanzielle Vorteile, Rendite, bringt ohne auch hier weitere Kriterien spielen zu lassen.

Scroll to top