Leopoldstr. 94, 80802 München, Germany
+49 89 414 17 44 22

Staatsanleihen

Stressfraktur mit Happy End

Nachdem die Indizes letzte Woche Ermüdungserscheinungen aufweisten, erfolgte Anfang der Woche (vor allem im DAX) ein kurzer aber heftiger Ermüdungsbruch, was dem Index den größten Tagesverlust in diesem Jahr bescherte. Die COVID Sorgen und die sich ausbreitende Delta-Variante waren Anlass genug um zunächst eine Verkaufswelle loszutreten.

Zinsen als Problem

Es lässt sich beobachten, dass die Märkte nur in langsamen Schritten ihren Weg zur Oberseite verfolgen, jedoch relativ anfällig für Gewinnmitnahmen sind. Ganz überraschend kommt diese Entwicklung nicht, haben DAX und die US Indizes ihre von uns seit November erwarteten Kursziele erreicht und teilweise überschritten.

Massaker am Ölmarkt sorgt für Unruhe

Am Aktienmarkt sorgte der Ölpreisverfall dafür, dass keine Kauflaune aufkam. Investoren zeigten sich zurückhaltend da deutlich wird, dass eine Rezession hochwahrscheinlich ist. Zahlen diverser Einkaufsmanagerindizes aus Übersee sowie hierzulande der ifo-Index, welcher auf ein Rekordtief fiel, bestätigen das negative Stimmungsbild.

Scroll to top